Hydraulisch / Pneumatische Nadelverschlussdüse

Einsatz

Die NVD wird mittels pneumatischer oder hydraulischer Ansteuerung geschlossen und geöffnet. Ebenso kann dieser Düsentyp über ein Gestänge angesteuert werden. Durch das kontrollierte Trennen des Massestroms werden kürzere Zykluszeiten ermöglicht und unkontrollierter Masseverlust wird verhindert.
Die NVD kann praktisch für die Verarbeitung aller Thermoplaste und Silikone eingesetzt werden. Die Wahl des Düsentyps ist abhängig von Einspritzstrom und Schneckendurchmesser.

Baugrößen

Die GT-Nadelverschlussdüse ist in drei Größen erhältlich. Zur Auswahl können folgende Werte als Anhaltspunkt herangezogen werden:

Typ NVI
Schneckendurchmesser bis ca. 35 mm
Typ NVII
Schneckendurchmesser ca. 30 bis 80 mm
Typ NVIII
Schneckendurchmesser ab ca. 70 mm

Vorteile

  • Kürzere Zykluszeiten
  • Aufdosieren bei abgehobener Düse
  • höhere Prozess-Sicherheit beim Spritzgießen
  • kompakte und robuste Bauweise
  • Austauschbarkeit aller Teile
  • einfach und jederzeit nachrüstbar
  • bedienerfreundlich

Merkmale

  • modularer Aufbau
  • Lieferung inklusive Heizband und
  • Thermofühler
  • kundenspezifische Auslegung
  • maximaler Einspritzdruck 2500 bar
  • optimale Auslegung

Betriebsdaten NV I NV ii NV iii
Einspritzvolumen cm3/s bezogen auf Polystyrol < 250 < 700 < 1000
Schnecken-Ø [mm] bis 3,0 30 - 80 ab Ø 70
Öffnungsdruck 0 0 0
Einspritzdruck 2500 bar 2500 bar 2500 bar

  • Hydraulisch / Pneumatische Nadelverschlussdüse
  • Preisanfrage
  • Fragen Sie unverbindlich ein Angebot nach Ihren Vorgaben an.